Ihr Warenkorb ist leer.
28.06.2018

InstallateurTV auf 2.000 m

Am 28. Juni 2018 diskutierten Experten auf fast 2.000 Metern Seehöhe zum Thema: ,,Keine neuen Öl- und Gasheizungen mehr - Muss die moderne Haustechnik umdenken?".


Bild Feinstaubbox

Diskussionsteilnehmer: Dr. Andreas Piepenbrink (GF E3DC Hauskraftwerke), Lars Henric Voss (GF Vitramo Infrarotheizungen), Wolfgang Zawrel (Kioto Solar), Ing. Dr. Gerhard Rimpler (my-PV GmbH), Robert Breitschopf (LIM-Wien), Manfred Denk (LIMStv.-NÖ) und Dr. Elisabeth Berger (Vereinigung Österreichischer Kessellieferanten).

Besonderes Highlight: Die Live-Übertragung fand auf knapp 2.000 Meter am Hochsitz auf der Riesneralm statt.

Die Erfolgsgeschichte der Riesneralm beruht auf gezieltes Investment in die Qualität des Skigebietes und den Ausbau der Beschneiungsanlage. Mit der kürzlichen Anschaffung von neuen und leistungsstarken Schneekanonen will man die Schneesicherheit nochmals erweitern und Frau Holle bestmöglich unterstützen. Der Maschinenschnee ist enorm wichtig, um dem Naturschnee eine gute Basis zu sein. Damit entsprechende Qualität geliefert werden kann, arbeiten die Riesneralm-Bergbahnen äußerst dynamisch an der Sicherung und wirtschaftlichen Nutzung des wichtigsten Rohstoffes des 21. Jahrhunderts: dem Wasser. Mit einem neuen E-Werk kann die Riesneralm eine autarke Wasserversorgung für das gesamte Skigebiet sowie darüber hinaus gewährleisten.