PIPECHECKERHome > CHECKerTOOLs > CHECKerTOOLs Rechner > PIPECHECKer

Das Profi-Tool für die vor Ort-Beratung und die Ermittlung von:

  • Auslegung von Rohrleitungen
  • Druckabfällen im Rohr
  • Auslegung von Umwälzpumpen
  • Ermittlung der Wärmestromdichte bzw. der Rohrteilung von Fußbodenheizungen nach DIN EN 1264-1

Wenn es um die rasche Auslegung eines Rohrdurchmessers, einer Umwälzpumpe oder von der Rohrteilung von Fussbodenheizungen geht, dann ist der PIPECHECKer genau das richtige für Sie.

Das CHECKer-TOOL gibt Auskunft über Volumenstrom, Strömungsgeschwindigeit, Rohrreibungswiderstand bei allen gängigen Rohrdurchmessern bzw -materialien. Unter Einbeziehung von Zeta-Werten können Sie den Druckabfall in Rohrleitungskreisen berechnen.

Die einfache Auslegung von Fußbodenheizungen unter Einbeziehung des Fußbodenbelages, der Heizungstemperaturen und der Rohrteilung rundet den PIPECHECKer ab.

Auf Seite 1 berechnen Sie:

  • Ausgehend von der Heizleistung, der Spreizung und des Rohrtypes berechnen Sie den Volumenstrom und die Strömungsgeschwindigkeit im Rohr.
  • Mit Strömungsgeschwindigkeit im Rohr und Rohrtyp erhalen Sie den Rohrribungswiderstand
  • Mit Rohrreibungswiderstand und Rohrlänge erhalten Sie den Druckabfall im Rohr
  • Mit den Zeta-Werten für die Rohrreibungsteile und der Strömungsgeschwindigkeit erhalten Sie den Druckabfall in den Rohrleitungsteilen
  • Durch die Summe der Druckabfälle im Rohr und in den Rohrleitungsteilen haben sie die Möglichkeit eine Umwälzpumpe entsprechend auszuwählen

Auf Seite 2 berechnen Sie:

 

  • Anhand von Rohrteilung und Fussbodenbelag ermitteln sie die spezifische Wärmestromdichte
  • Mittels Vorlauf- und Rücklauftemperatur ermitteln Sie die Heizmittelübertemperatur
  • Die Wärmestromdichte erhalten Sie durch die spez. Wärmestromdichte und Heizmittelübertemperatur.
  • Wenn Sie die Rohrteilung für eine gewünschte Wäremstrondichte suchen, dann wird die Berechnung in umgekehrter Richtung durchgeführt.