Ihr Warenkorb ist leer.
07.05.2020

Podcast Folge 10: Wasser marsch!

mit Ute Klümper (Conti+)

Worauf soll beim Hochfahren von Hotels und öffentlichen Gebäuden geachtet werden? Welche Tests eignen sich? Und welche Maßnahmen können bei einer Kontamination ergriffen werden?

Rohrleitungen müssen reichlich gespült werden, damit der Wasseraustausch stattfindet, welcher für die Trinkwasserhygiene relevant ist. Neben offiziellen Beprobungen kann auch mithilfe von Schnelltests das Wasser kontrolliert werden. Bereits nach 3 Tagen können so die Anzahl der Bakterien sowie die der Hefen und Pilzen analysiert werden. Mit Vergleichsbildern wird der Grad der Kontamination festgestellt.

Wenn der Test positiv ist, also wenn eine Kontamination stattgefunden hat, müssen Spülungsmaßnahmen eingeleitet werden. Bei niedriger bis mittlerer Kontamination empfiehlt sich neben dem Spülen eine thermische Desinfektion, auf welche Ute im Podcast konkret eingeht. Bei starker Kontamination sollte zusätzlich Rücksprache mit dem Gesundheitsamt gehalten werden.

Weiters erzählt sie uns von präventiven, permanenten und akuten Maßnahmen. Warum Wassermanagement sowie berührungslose Armaturen so wichtig sind und dass das Wasser direkt aus der Trinkwasserleitung ein wertvolles Gut ist.