Gratis Versand ab einem Bestellwert von €50.00 (in Österreich und Deutschland)

Podcast

Folge 75: Fachverband Sanitär-, Heizungs-und Klimatechnik Bayern – im Gespräch mit Dr. Wolfgang Schwarz

Als Hauptgeschäftsführer weiß Dr. Schwarz bestens über alle Projekte des Fachverbandes SHK Bayern bescheid. Bei einem davon wird versucht mehr Leute ins Handwerk zu führen. Doch nicht nur Projekte sondern auch in engen Kontakt zur Politik steht der Verband. So schildert er Details zu Förderungen und welche Vor- aber auch Nachteile diese mit sich bringen.

Zudem sind die Folgen von Corona innerhalb der Branche großes Thema. Von diesen Themen und vielen mehr berichten Dr. Schwarz im aktuellen Installateur TV Podcast.

Podcast

Folge 80: 2 junge Tiroler erfinden Wärmepumpe mit 28% Energieeinsparung – Fa. Lambda

Herbert Bachler ist im Gespräch mit den beiden Gründern von LAMBDA Wärmepumpen Florian Entleitner (Flo) und Florian Fuchs.

Das 2019 gegründete Unternehmen produziert eigenentwickelte, hocheffiziente Wärmepumpen, die mit natürlichem Kältemittel betrieben werden.

Aufgrund von einem Forschungsprojekt wurden Fakten gesammelt und es ist die Idee herangereift, die zur LAMBDA Wärmepumpen GmbH geführt hat. Neben dem Vergleich zur Erdwärmepumpe sind auch Vorteile der Luftwärmepumpe, Kostenfaktoren und einige technische Fakten Thema.

Ganz nach dem LAMBDA-Motto: Dort entwickeln, wo andere nur testen!

Folge 79: Frauenthal Handel Gruppe AG – im Gespräch mit Peter Schenk

Prokurist Peter Schenk erzählt uns einiges zur bevorstehenden Expo und wie sie in den vergangenen Jahren abgelaufen ist.

Zudem schildert er die Marktentwicklung, erzählt vom Pilotprojekt, welches derzeit in Graz stattfindet und mit welchen Initiativen die FHG dem Facharbeitermangel gegensteuert. Doch damit nicht genug, auch den ISZ Cup und „wie Sie ihre Kunden noch erfolgreicher machen“ erklärt er im aktuellen Installateur TV Podcast.

Folge 78: Sonnenkraft Teil II – im Gespräch mit Bernd Lieber, Vertriebsleiter von Österreich, Schweiz und Südtirol

Bereits seit über 13 Jahren im Bereich der Erneuerbaren Energien unterwegs, kennt Bernd Lieber die Vorteile von E-Autos, was hinter der Produktion „Made in Austria“ steht und wie PV-Anlagen trotz Beschattung funktionieren.

In Österreich verschwenden wir unnötig Holz, haben noch zahlreiche Ölkessel und sogar Kohle-Heizungen. Zudem spricht er über die Klimasünder dieser Welt. Dies und vieles mehr erfahrt ihr im aktuellen Installateur TV Podcast.

Folge 77: Sonnenkraft Teil I – im Gespräch mit Peter Prasser, Geschäftsführer

Peter kennt unsere Branche am besten, da er sich ihr schon seit Jahren verschrieben hat. Mit Herbert spricht er, was passiert, wenn das Gas wieder billiger wird, warum Wasserstoff so wichtig ist und dass ausreichend Energie regional geschöpft werden kann und soll.

Sonnenkraft zählt heute über eine  Million Kunden in Europa. Warum das so ist, erfahrt ihr in diesem Podcast. Einfach reinhören und neugierig bleiben. Im II. Teil sprich Herbert mit Bernd Lieber, Vertriebsleiter von Österreich, Schweiz und Südtirol der Sonnenkraft GmbH.

Folge 76: Loxone Smart Home mit Rüdiger Keinberger

Rüdiger Keinberger ist Geschäftsführer von Loxone Electronics Gmbh. Mit an Bord ist Herbert´s rechte Hand Matthias.

Neben der Firmenvorstellung, stellt Rüdiger viele kluge Details ihrer Produkte vor. Es wird unteranderem auf das Thema Cyber-Angriff, Renovierung und Seniorenfreundlichkeit eingegangen.

Wie kann man die Aufgaben einer 24-Stundenhilfe vereinfachen und so dem Mangel in der Pflege gegenwirken? Nicht nur darauf, sondern auf viele weitere spannende Fragen hat der Geschäftsführer von Loxone die passende Antwort.

Folge 75: Fachverband Sanitär-, Heizungs-, und Klimatechnik Bayern – im Gespräch mit Dr. Wolfgang Schwarz

Als Hauptgeschäftsführer weiß Dr. Schwarz bestens über alle Projekte des Fachverbandes SHK Bayern bescheid. Bei einem davon wird versucht mehr Leute ins Handwerk zu führen. Doch nicht nur Projekte sondern auch in engen Kontakt mit der Politik steht der Verband. So schildert er Details zu Förderungen und welche Vor- und Nachteile diese mit sich bringen.

Zudem sind die Folgen von Corona innerhalb der Branche ein großes Thema. Von diesen Themen und vielen mehr berichtet Dr. Schwarz im Installateur TV Podcast.

Folge 74: Zukunft 4.1 – im Gespräch mit Jörg Heynkes

Der Autor aus dem Wuppertal schreibt in seinem aktuellen Buch „Warum wir die Welt nur digital retten – oder gar nicht“. Damit zeigt er auf, welche rasanten technologischen Veränderungen vor keinem von uns Halt machen und dass künstliche Intelligenz das Zentrum der „vierten industriellen Revolution“ ist, in welcher wir uns momentan befinden.

Heynkes erzählt uns, dass nur klimaneutrale Unternehmen in Zukunft überleben werden. Tesla hat diesbezüglich schon vor Jahren eine Standortentscheidung getroffen, die dem Unternehmen große Vorteile bietet.

Doch nicht nur Unternehmen, sondern generell alle Häuser müssen grün werden. Seiner Ansicht nach ist dies in der heutigen Zeit mit dem heutigen Knowhow auch schon gut möglich. Wie genau das funktioniert, erfahrt ihr im aktuellen Installateur TV Podcast.

  • Aufzeichnung vom 26.08.2021

Folge 73: KWB – Kraft und Wärme aus Biomasse GmbH – im Gespräch mit Erwin Stubenschrott (Gesellschafter der KWB)

KWB stellt seit 1994 umweltfreundliche Energiesysteme her. Die Kernkompetenz sind Pelletheizungen, Hackschnitzelheizungen und Stückholzheizungen. KWB engagiert sich zudem in Verbänden zur Förderung der Energiewende und erneuerbaren Energien und forscht gemeinsam mit Universitäten an neuen Technologien.Der gebürtige Bauernbub Erwin Stubenschrott hat bereits vor 28 Jahren auf Biomasse gesetzt. Damals wurde er mit seinen Mitgründern von KWB noch belächelt und keine Bank wollte sie unterstützen. Durch hartes und bedachtes Arbeiten hat er vieles geschafft.Im Podcast begründet er den oft vermeintlich falschen Gedanken, dass der Pelletpreis am Ölpreis hänge. Zudem erklärt er, warum der Wald genützt und nicht ausschließlich geschützt gehört. In diese und viele weitere Themen gibt er uns Einblicke.
*Aufzeichnung vom 25.10.2021

Folge 72: Die Handwerkerin – Lena Hinz, Gewinnerin des Best of SHK Awards 2022 im Gespräch mit Herbert Bachler

Im Rahmen der IFH/Intherm in Nürnberg wurde Lena der „Best of SHK Award 2022“ vom Fachmagazin SI im Bereich Handwerk für ihre Initiative „die Handwerkerin“ verliehen. Sie setzt sich für Frauen im Handwerk ein und versucht so, dem Fachkräftemangel gegenzusteuern. Dass ihr Erfolg nicht nur Sonnenseiten mit sich bringt, erzählt sie uns im aktuellen Installateur TV Podcast.

Folge 71: Austria Email AG – Im Gespräch mit Herbert Bachler ist Dr. Martin Hagleitner, CEO der Austria Email AG

Im Jahr 1855 wurde die damalige StEG gegründet und seit dem Jahr 1972 ist diese unter dem Namen Austria Email bekannt. Der traditionsreiche Hersteller von hochwertigen Warmwasserbereitern, Wärmepumpen und Speichern ist seit 2021 Teil der Groupe Atlantic.
Dr. Martin Hagleitner kennt die aktuelle Marktsituation, die der Austria Email AG in Hinsicht auf die Nachfrage positiv entgegenkommt. Er geht von einem langfristigen Boom aus, weil sich die Rahmenbedingungen geändert haben, die Haushalte haben aktuell so viele Ersparnisse wie noch nie und hinzu kommen auch noch Förderungen. Doch jede Münze hat zwei Seiten und auch diese Seite beleuchtet er im aktuellen Installateur TV Podcast.

Folge 70: GREENoneTEC Solarindustrie GmbH – Robert Kanduth, Geschäftsführer von GREENoneTEC Solarindustrie GmbH. im Gespräch mit Herbert Bachler

GREENoneTEC versteht sich als zuverlässiger und innovativer Hersteller in der Solarthermie-Branche. Diese Maxime hat das Unternehmen zum weltweit führenden Spezialisten für hochwertige thermische Solarkollektoren werden lassen.
Der seit 30 Jahren Selbständige erlebt heute eine Renaissance in der Solarthermie. Nichts kann seiner Ansicht nach hier mithalten, da sie einen Wirkungsgrad von 80% erreicht. Zudem teilt er seine Meinung zur Thematik Gas und Atomstrom und appelliert an die EU, dass sie kein Dach ohne Fundament bauen soll.
Robert, oder auch Sonnenkaiser genannt, teilt seine oft kritischen Ansichten in unserem aktuellen Installateur TV Podcast. Möglicherweise trifft er damit nicht immer die Meinung der Allgemeinheit, doch vielleicht ist genau das das Geheimnis hinter seinem Erfolg.

Folge 69: Unternehmensgruppe Pietsch – Dr. Michael Pietsch (Geschäftsführer) im Gespräch mit Herbert Bachler

Die Unternehmensgruppe Pietsch ist einer der führenden Großhändler im Bereich Sanitär, Heizung, Umwelt, Klima und Lüftung. Sie ist geprägt durch Persönlichkeit und die Nähe zum Kunden sowie Marktpartnern. Das Unternehmen zählt rund 1.300 Mitarbeiter an 87 deutschen Standorten und versteht sich als Bindeglied zwischen Industrie und Handwerk. Zudem hat es sich dem dreistufigen Vertriebsweg verschrieben.
Die Firmengründung erfolgte im Jahr 1947 durch Kurt Pietsch als Großhandel der sanitären Wasserleitungsbranche. Heute wird das Unternehmen von Dr. Michael Pietsch in dritter Generation geleitet.
Dr. Pietsch erzählt im aktuellen Installateur TV Podcast seine Ansichten zur aktuellen Situation in Europa, geht auf den Onlinehandel Colons näher ein, gibt Empfehlungen für den Nachwuchs ab, erläutert das Konzept der HBG (Haustechnik Beteiligungs GmbH & Co. KG) und nimmt Stellung zu seinen Aufgaben als Präsident des VdZ (Wirtschaftsvereinigung Gebäude und Energie e.V.).

Folge 68: HLK-Podcast IV: Rentschler Reven GmbH – Geschäftsführer Dipl.-Ing. Sven Rentschler im Gespräch mit Klaus Paukovits

Wer Luft reinigen will, der muss zuallererst dafür sorgen, dass er sie erfassen kann: Das ist das Credo von Sven Rentschler. Das Familienunternehmen Reven, in das er vor 30 Jahren in vierter Generation nach seinem Maschinenbaustudium eingetreten ist, hatte sich in den knapp 100 Jahren davor einen Namen im Bereich der Küchenabluft gemacht. Mit seinem Erfindergeist, der zu zwei bahnbrechenden Patenten geführt hat, hat er gelernt, die Aerosole in Großküchen und Industrieproduktionen auf einfache, mechanische Art messbar, beherrschbar und reinigbar zu machen. Dieses Know-How kommt in Pandemiezeiten zunehmend auch in Büro- oder Klassenräumen zum Einsatz: Ein Gespräch, das den Blick auf etwas lenkt, das kaum zu sehen ist, wenn die Reinigung erfolgreich war – auf saubere Luft und wie man sie erhält.

Folge 67: Windhager Zentralheizung GmbH – Stefan Gubi (Vertriebs-Geschäftsführer) und Roman Seitweger (Technik-Geschäftsführer) im Gespräch mit Herbert Bachler

Die Philosophie des Unternehmens hat sich vom Thema Öl komplett distanziert. Jeder muss für sich entscheiden, welchen Beitrag er leisten will und kann. Welt und Natur sind bei Windhager so viel wert, dass erneuerbare Energien das Ziel sind. In Kooperation mit M-TEC geht Windhager in Hinsicht auf Wärmepumpen gemeinsame Wege. Die Thematik Wärmepumpe soll in den kommenden Jahren zudem der zweite Trägerbereich im Hause Windhager werden. Dabei soll sie nicht nur verkauft werden, sondern auch mit technischen KnowHow überzeugen.

Folge 66: Vaillant II – Geschäftsführer Dr. Andree Groos im Gespräch mit Herbert Bachler

Diesmal hat Dr. Groos viele Antworten auf Fragen von Influencern für uns bereit. Unter anderem erzählt er uns, wie er die Veränderungen von Gas auf Wasserstoff wahrnimmt und worin er Zukunft sieht. Zudem sind auch die Energiewende und die Nachhaltigkeit Themen in unserem aktuellen Installateur TV Podcast.*Der Podcast wurde vor dem 21.02.2022 aufgezeichnet, daher wurde der Wiederstart der Förderung zur energieeffizienten Sanierung von Gebäuden noch nicht berücksichtigt.

Folge 65: Vaillant I – Geschäftsführer Dr. Andree Groos im Gespräch mit Herbert Bachler

Im aktuellen Podcast wird thematisiert, wie die Vaillant Group unterstützend dem Facharbeitermangel gegenwirkt. Dabei spielen Sponsoring und Förderprogramme eine zentrale Rolle. Da das Unternehmen aber nicht nur in Deutschland und Österreich aktiv ist, weiß Andree, dass in für ihn nahezu allen relevanten Ländern ein Facharbeitermangel herrscht. Doch auch Förderungen, Lieferverzögerungen und Preiserhöhungen werden angesprochen.*Der Podcast wurde vor dem 21.02.2022 aufgezeichnet, daher wurde der Wiederstart der Förderung zur energieeffizienten Sanierung von Gebäuden noch nicht berücksichtigt.

Folge 64: Topmanager Dr. Markus Elsässer im Gespräch mit Herbert Bachler

Dr. Markus Elsässer hat auf drei Kontinenten gelebt, mit Ex-Nationalspieler Simon Rolfes zusammen eine Firma aufgebaut und ist seit über 40 Jahren an der Börse unterwegs. Kennzeichnend für seinen Anlagestil ist ein tiefes Verständnis für die Geschäftswelt und ihre globalen Zusammenhänge.

Folge 63: HLK Kälte-Klimatechnik_Refolution – Klaus Paukovits im Gespräch mit Thomas Frank

19 Prozent des Stroms gehen in die Klima- und Kältetechnik – und das ist nur der Energieverbrauch. Denn darüber hinaus haben der Einsatz von chemischen Kältemitteln und der gesamte Autoverkehr nahezu das gleiche Treibhausgaspotenzial. Die europaweite Wende hin zu natürlichen Kältemitteln und zu effizienteren Systemen sind einer der größten Hebel für das Erreichen der Klimaziele. Thomas Frank ist einer der bestinformiertesten Experten für die Technologien der Zukunft. Im HLK-Podcast spricht er über brennbare Kältemittel, was sich in den kommenden 10 Jahren alles verändern wird und was das für die Gebäudetechniker bedeutet.

Folge 62: Vom Lehrling zum Verkaufsleiter der PAW VertriebsGmbH, im Gespräch mit Matthias Hofer

Matthias Hofer ist seit dem Jahr 2000 für Herbert tätig und hat alle Höhen und Tiefen miterlebt. Wie sein Werdegang konkret aussieht, was einem in unserer Branche erwartet und wie er die aktuelle Extremsituation meistert, erzählt er uns im Installateur TV Podcast.

Folge 61: Gemeinhardt AG – im Gespräch mit Matthias Gemeinhardt

Matthias führt den Installationsbetrieb Gemeinhardt AG, welcher bereits seit 50 Jahren erfolgreich in der Haustechnik vertreten ist. Wenn es um das Thema Heizung, Solaranlage oder ein neues Bad geht, wissen er und sein Team, dass dies Investitionen für viele Jahrzehnte sind. Doch auch die Digitalisierung hat es ihm schon seit Langem angetan.

Folge 60: HLK Kälte-Klimatechnik_Panasonic Österreich – im Gespräch mit Roland Kerschbaum

Die letzten beiden Jahre haben die Nachfrage nach Klimageräten auf zweifache Weise verändert: Zuerst stieg die Nachfrage, um Abstellräume und Dachkammern für das Home Office nutzen zu können und dann kam die Frage nach der Hygiene in der Raumluft. Welche Normen dafür herangezogen und überarbeitet wurden, ob der Installateur jetzt auch noch Hygieniker werden muss und warum mancher Technologieeinsatz wirkt, als wolle man mit dem Schmetterlingsnetz auf Elefantenjagd gehen, darüber weiß Roland Kerschbaum jede Menge zu erzählen. Und er hat einen Zungenbrecher mitgebracht, der fast zufällig für Corona-Prävention sorgt: Alles über Hydroxylradikale, ihre Wirkung auf Viren und ihren Einsatz in Luftreinigungssytemen im aktuellen HLK-Podcast!

Folge 59: Link3 – im Gespräch mit Robert Laabmayr

Die Idee ist in einer alten Schmiede entstanden. Dort wurde einfach ein Speicher aufgeschnitten und daran herumgewerkt. Drei Jahre später – im Jahr 2011 – war die neue Technologie der Speichertechnik so ausgereift, dass sie zum Patent angemeldet wurde. Mit dem Speichersystem von Link3 hat man eine Energieeinsparung von 30 % schon anhand eines einfachen Wärmepumpenmodelles. Wenn die Wärmepumpe mit beispielsweise einer Solarthermie genutzt werden kann, dann kann noch viel mehr eingespart werden.

Folge 58: Karl Flanyek GmbH – im Gespräch mit Geschäftsführer Ferdinand Ruppert

Der Installateur hat eine Wichtigkeit für den Klimawandel, da er ständig mit der Technik konfrontiert ist. Er ist beispielsweise dafür zuständig, Heizsysteme in Hinsicht auf die Ressourcen im optimalen Ausmaß zu installieren. Zudem liefert er perfekte Ergebnisse für den Kunden, für den Betrieb und für die Umwelt. Er arbeitet in den intimsten Bereichen von Häusern. Zudem kann ein Installateur meist behaupten, dass die Arbeit, die er geschaffen hat, Jahrzehnte im Einsatz ist. Wie viele können das schon von ihrer Arbeit behaupten?

Folge 57: BUDERUS – im Gespräch mit Stefan Thiel, Senior Vice President Sales

Was die Zukunft des Blauen Planeten bringt und wie Klimaziele erreicht werden können, sind Themen im aktuellen Podcast. Stefan kann zudem mit vielen Daten, Fakten und Zahlen informieren und zugleich zeigt er auf, warum Service und Menschlichkeit im Fokus stehen. Die Marke Buderus wird noch sehr oft mit Brennwerttechnik in Verbindung gebracht. Dass dahinter eine Tradition steckt und dementsprechend auch die Marktanteile sind, erzählt er uns im Podcast persönlich.

Folge 56: Kälte-Klimatechnik_ÖGKT – Klaus Paukovits (HLK) im Gespräch mit Harald Erös, Präsident der österreichischen Gesellschaft der Kältetechnik

Angefangen vom Handwerker über die Projektleitung bis hin zum Lehrling wird in der Branche gesucht. Dabei stellt sich als größter Konkurrent der Kältetechnik die Mechatronik heraus, welche Berufskategorie sich aktuell als interessanter darstellt, dabei würden die beiden Berufe in dieselbe Sparte fallen.Kälte- und Klimatechnik wird immer wichtiger, das sieht man an der Klimaerwärmung. Wie der Beruf attraktiver wird und warum Kälte- und Lüftungstechniker zusammenarbeiten müssen, erfahrt ihr im aktuellen Installateur TV Podcast. https://www.ögkt.at/aktuelles

Folge 55: Meteorologe Andreas Jäger

Schwankungen waren schon immer groß, jedoch gab es vor ca. 35 Jahren noch mehr Abwechslung. Dieser Sommer ist das beste Beispiel: Hitzerekorde in Kanada, Überschwemmungen in Deutschland und Waldbrände in Russland. Die Masse weiß genau was abgeht, wer es leugnet, ist selbst schuld.Erstens müssen wir schauen, dass wir die Wirtschaft von fossilen auf nachhaltigen Komponenten umstellen, auch in Hinsicht auf Heizungs- und Klimaanlagen. Und zweitens müssen wir CO2 aus der Luft holen und dafür gibt es konkrete Lösungen. Welche das sind, hört ihr im aktuellen Podcast von Installateur TV.

Folge 54: Weil Wasser ein Lebensmittel ist – im Gespräch mit Alois Mochart

Alois war aufgrund von externen Einflüssen gezwungen, die Montagezeit, Sicherheit und Technik zu optimieren. Aber damit nicht genug: Er hat zudem auch die Vitalbox ins Leben gerufen. Wie er das alles geschafft hat, erfahrt ihr im aktuellen Podcast.

Folge 53: #lustaufhandwerk Event Berlin21 – im Gespräch mit Kristijan Cacic

Kristijan ist ein Energiebündel und organisiert im Moment das #lustaufhandwerk Event21, welches am 18.09.2021 in Berlin über die Bühne geht. Dass er sich für die Nachwuchsförderung einsetzt, ist nicht nur beim Event zu spüren, welches übrigens 2021 im Mittelpunkt unseres Installateurkalenders stand.

Im Rahmen seiner Community möchte er vermitteln und verbinden, so rief er Projekte wie den Tool’o’porter ins Leben. Auch bei der SHK-Innung in Berlin ist er aktiv und engagiert sich über diesen Weg, die Jugend zum Handwerk zu bringen.

Folge 52: SchadenDienst24 – im Gespräch mit Ivan Veselcic & Jürgen Klauser

Ivan ist gelernter Installateur, machte den Meister und war anschließend verstärkt im Kundendienst tätig. Mit SchadenDienst24 rief er die Möglichkeit ins Leben, dass die komplette Erstversorgung, die Leckortung, Reparatur, Trocknung und die gesetzlich vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen im Rahmen vom eigenen Installateurbetrieb durchgeführt werden.

Jürgen kennt diesen Ablauf und weiß, dass im Vergleich zu Trocknungsfirmen, die Kunden rundum betreut werden und das Konkurrenzunternehmen meist zugunsten der Versicherungen arbeiten. SchadenDienst24 stellt im Rahmen der „Akademie“ ein eigenes Schadenhaus zur Verfügung, welches 80 Rohrbrüche simulieren und sogar geflutet werden kann.

Folge 51: Nize2Know: Solar – Der Wissenspodcast der Heizungsbauer aus Leidenschaft

Wussten Sie schon, dass 10 m² Kollektorfläche auf einem Einfamilienhaus bis zu 15-35 % der Heizungs- und Warmwasseraufbereitung abdecken? Je nach Hausisolierung kann dies schwanken. Zudem spielen die Ausrichtung sowie die Steilheit große Relevanz.

Eine Solaranlage funktioniert bis -20° problemlos, anschließend wird das darin befindliche Medium zähflüssig und bringt dadurch weniger Leistung. Einsatzfähig bleibt sie noch bis ca. -25° bis -30°. Im Gegensatz dazu kommt die Anlage auch zum Stillstand, wenn es warm genug ist. Hier kommt das Ausdehnungsgefäß zum Einsatz. Wie das alles genau abläuft, erfahrt ihr im aktuellen Podcast.

Folge 50: #frauimhandwerk – im Gespräch mit Madita Brauer

Man kann sagen, dass Madita der Job Bankkauffrau in die Wiege gelegt wurde. Sie wusste jedoch schnell, dass das nicht ihre Berufung ist. Durch Umwege kam sie ins Handwerk. Als sie dann auf der Baustelle war, wusste sie, dass sie dort auch bleiben wird. Seither steht sie morgens wieder gerne auf und freut sich auch auf die Herausforderungen in der Arbeit.

„Wo sich deine Talente und die Bedürfnisse der Welt kreuzen, liegt deine Berufung.“ Damit man als junger Mensch weiß, wohin die Reise führt, würden Pflichtpraktika im Handwerk helfen. Natürlich ist dies nicht für jeden etwas, aber vielen fehlt der Zugang zu dieser Erfahrung. Mithilfe von ihren Social-Media-Aktivitäten versucht sie erste Schritte zu setzen – und das erfolgreich. Durch Madita haben sich bereits einige Menschen für einen Berufswechsel ins Handwerk entschieden.

Folge 49: MeiBad – im Gespräch mit Christian Preiss & Thomas Würmer

Die Vision von MeiBad ist, die Endkunden von den Online-Plattformen wieder zurück zum dreistufigen Vertriebsweg zu führen. Während Online-Plattformen immer mehr an Beliebtheit gewinnen, werden Installateure, die die Produkte verbauen, immer weniger. Sie kombinieren die Einfachheit eines Internetshops mit regionalen Handwerkern. Der Kunde wählt sein Produkt und der Installateur-Partner von MeiBad baut es ein. Österreich ist mit inzwischen 30 Partner-Installateuren schon gut abgedeckt.

Trotz des bisher verbuchten Erfolgs weiß Thomas, dass Amazon sein größter Konkurrent ist. In Amerika werden über die Plattform auch schon teilweise Dienstleistungen mitverkauft.

Folge 48: #frau.vom.bau – im Gespräch mit Silvia Adamec

Eigentlich wollte sie Kunstschreinerin werden. Doch wie es der Zufall wollte, kam sie zum Elektrohandwerk. So begann sie vor 23 Jahre ihre Ausbildung. Anschließend stand sie als technischer Support in einer Leuchten-Firma parat. Damals, erzählt sie, war es den Kunden unerklärlich, sich von einer Frau beraten zu lassen. Auch heute, 23 Jahre später, widerfahren ihr diese Reaktionen noch wöchentlich.

Ihre Handwerksleidenschaft teilt sie über ihre Homepage, die sozialen Medien und auch im WDR in der Sendung „Hier und Heute“. Dort präsentiert sie DIY-Projekte. Doch nicht nur davon, sondern auch über Teilzeitmodelle für Frauen, Entlohnung der Handwerker*innen und Wünsche an die Handwerkskammer spricht sie mit Herbert.

Folge 47: Markus_SHK.Techniker – im Gespräch mit Markus Wathling

Im Podcast schildert Markus seinen beruflichen Werdegang von der Bundeswehr zum Anlagenmechaniker. War er mit 17 Jahren noch orientierungslos, so ist er heute umso zufriedener, dass er SHK Anlagenmechaniker ist. Der Beruf hat viele Seiten, vom Installateur über das Klima bis hin zur Lüftung ist alles mit dabei.

Mit seiner Motivation, Pünktlichkeit und Genauigkeit will er als Vorbild den Spaß an der Arbeit den jungen Menschen aufzeigen. Dabei stellt er auch Live-Videos auf seine Social Media-Seiten. Über diesen Weg kann man die Jugend besser abholen als in den Schulen vor Ort. „Der Wille entscheidet“, das ist nicht nur ein Sprichwort, sondern für Markus ein Gesetz. Denn es gibt kein Problem, das man nicht lösen kann.

Folge 46: ROTHENBERGER – im Gespräch mit Frau Dr. Sabine Rothenberger

Das nun fast 72-jährige Unternehmen Rothenberger zählt über 6.000 Produkte, 1.600 Mitarbeiter und fast 50 Tochtergesellschaften weltweit. Die Holding umfasst 5 Geschäftsbereiche: Werkzeuge und Umwelttechnik, Werkzeugmaschinen, Industrie, Handel und Immobilien. Zudem betreut Schwester Sandra die TOOLS FOR LIFE Stiftung mit dem Hintergrund, mehr Menschen den Zugang zu sauberem Wasser zu ermöglichen.

Zeit ist Geld, deswegen ist es wichtig, als Fachhandwerker mit dem richtigen Werkzeug ausgestattet zu sein. Hierbei spielt der Fachhandel eine wichtige Rolle. Er wird gebraucht, um die Breite des Sortiments ausstellen zu können, zudem sind die Logistik-Kapazität und die Beratung von großer Relevanz. Im Gegenzug profitiert er von erhöhter Kundenfrequenz aufgrund von zusätzlichen Werkzeugverkäufen.

Folge 45: Rieder Installation – im Gespräch mit Inhaber Rudi Rieder sen.

Rudi Rieder, der inzwischen einen Installationsbetrieb mit 50 Mitarbeitern leitet, empfindet die aktuelle Situation am Markt als kritisch. Alles ist in Bewegung und die Branche im Umbruch. Eine gute Auslastung hat das Handwerk auf alle Fälle, doch wird die Pandemie nicht spurlos vorbeigehen. Die Kaufkraft wird sich ändern und auch den 3-stufigen Vertriebsweg sieht er auf dem Prüfstand.

Seit 2002 ist Rieder Installation ein Teil der LSI Gruppe. Für Rudi ist Netzwerkpflege sehr wichtig, denn miteinander kann man mehr bewegen. Mehr zu diesen und weiteren Themen hört ihr im Podcast.

Folge 44: Landesinnung der Sanitär-, Heizungs- und Lüftungstechniker – im Gespräch mit Landesinnungsmeister Andreas Rotter & Lehrlingswart Albert Schinwald jun.

Die Herausforderung für Landesinnungen sind die zahlreichen Gesetze, welche auf Landesebene meist auseinanderdriften. Was umgesetzt werden kann, wird bestmöglich versucht, wenn jedoch die Bundesebene benötigt wird, spürt man, dass in Wien die Mühlen langsam mahlen. In den Augen der beiden könnten Zusammenschlüsse einzelner Verbände viel bewirken.

Aktuell wird versucht, auf den Facharbeitermangel schon in den Schulen entgegenzuwirken und dort die Jugend abzuholen. Doch auch auf Social Media, wo die Jugend die meiste Zeit verbringt, sollen kurze, agile und auf den Punkt gebrachte Präsentationen/Werbungen geschalten werden. Das Handwerk muss interessant gemacht werden. Es muss aufgezeigt werden, dass schon während der Lehrzeit eine faire Entschädigung erfolgt. Das Handwerk ist wichtig und systemrelevant, wodurch sichere Arbeitsplätze geschaffen werden und genau das muss kommuniziert werden.

Folge 43: CLAGE GmbH – im Gespräch mit Geschäftsführer Herrn Jörg A. Gerdes

Über 280 Mitarbeiter sind für die Entwicklung, Design, Produktion und Vertrieb der energieeffizienten Geräte verantwortlich. Und das alles unter einem Dach »Made in Lüneburg«. Die beiden Brüder Jörg und Joachim haben das vom Vater gegründete Unternehmen übernommen und werden es an ihre beiden Söhne weitergeben.

Die hygienischen Durchlauferhitzer sind in vielen Hinsichten eine gute Lösung. Kurze Wasserwege und regelmäßiges Spülen beugen beispielweise der Legionellenbildung vor. Außerdem wurde mit der „gradgenauen Einstellung auf Wunschtemperatur“ ein Markttrend gesetzt. Warum Gleichzeitigkeit von großer Relevanz ist und was eine Fernbedienung mit Wasser zu tun hat, erfahrt ihr in unserem heutigen InstallateurTV Podcast.

Folge 42: KE-KELIT – im Gespräch mit Karl Egger IV, Member of the Executive Board

1945 begann das Unternehmen als Installationsbetrieb. Knapp 20 Jahre später wurde eine Produktion für Abflussrohre eröffnet, in der Zwischenzeit verfügt es über Fertigungsstandorte in Österreich und Malaysia. Bis heute stehen die Mitarbeiter als wichtigste Ressource im Mittelpunkt und werden in vielerlei Hinsicht gefördert. Doch auch die Nähe zum Kunden ist von großer Relevanz und wird oft bei einem Glaserl Wein vom eigenen Weingut gepflegt. Außerdem sind große Zukunftsvisionen geplant, zum Beispiel sauberes Trinkwasser nach Afrika zu bringen.

Ein wirklich vielseitiges und spannendes Unternehmen, welches sogar trotz Kunststoffrohre vom Bundesministerium für nachhaltige Baumaterialien ausgezeichnet wurde. Warum das so ist, erfahrt ihr in unserem Podcast.

Folge 41: ISH Digital 2021 – im Gespräch mit Stefan Seitz, Leiter Brandmanagement ISH

Für Handwerker sind die Inhalte sowie die Registrierung über die ISH Homepage abrufbar bzw. möglich. Der Ablauf ist einfach gestaltet, trotzdem sollte man sich etwas vorbereiten. Der Handwerker kann sich über die Plattform die Aussteller mit Profil sowie ihre Vertreter ansehen und Termine vereinbaren. Zusätzlich kann er bei Online-Konferenzen und -Vorträgen teilnehmen und über das ISH Radio 5 Tage lang flexibel von der Baustelle aus dabei sein.

Die nahezu 380 Aussteller präsentieren auf der digitalen ISH Messe Themen-Schwerpunkte wie:

  • Energy steht für Green Deal
  • Die Relevanz von der Klima- und Lüftungsindustrie in der Pandemie
  • Trinkwasserhygiene anhand neuer Novellen
  • Design und Trends

Folge 40: Frauenthal Service – im Gespräch mit Thomas Stadlhofer, Dragan Skrebic und Robert Just

Die Frauenthal Service (FTS) ist ein sehr spannendes und zielstrebiges Unternehmen. So stehen laufende Erweiterungen im Bereich Logistik, Marketing, Digitalisierung und Service aktuell stets im Mittelpunkt. Außerdem war bereits im vergangenen Jahr das Thema Elektro ein wesentlicher Meilenstein.

Aufgrund der aktuellen Situation wird neben digitalen Mitarbeiterschulungen vor allem auf die Nähe zum Kunden gebaut. Daher wird es heuer nach Möglichkeit die 1a-Vollversammlung und den ISZ-Cup geben. Doch nicht nur das, auch die ÖAG plant ihr 150 Jahre Jubiläum. Welche bombastischen Neuigkeiten es außerdem noch im Bereich der Logistik gibt, erfahrt ihr im Podcast.

Folge 38: Nize2Know: Korrosion, Anoden und Gas

Heute geht es um… …die Korrosion, wie sie entsteht und was man dagegen tun kann. …was die Opfer- oder auch Schutzanode ist, wie sie funktioniert und wozu sie eigentlich da ist. …Gas. Wie es ins Haus kommt und wie Armaturen verbaut werden müssen.

Viel Spaß beim Reinhören in den Wissenspodcast unserer deutschen Freunde.

Folge 37: Luna, der Schimmel- & Leckage-Spürhund – im Gespräch mit Michael Schmitt

Michael Schmitt von PS-Gebäudetechnik aus Köln hat seine Hündin Luna selbst zu einem Leckage- und Schimmelspürhund ausgebildet. Damit der Vierbeiner auf mehr als nur die Standardfloskeln hört, hat er sich anfänglich Hilfe von einem Polizisten geholt, der ihm Tipps für die Ausbildung gab. Heute erkennt Luna Gerüche innerhalb von Gebäuden, da die Zusammensetzung immer sehr ähnlich ist.

Sie ist auch Sympathieträgerin und viele vertrauen dem Australian Shepherd mehr als der Technik oder dem Menschen. Kein Wunder, wenn man bedenkt, dass ein Hund ca. eine Million Gerüche wahrnimmt. In der Zwischenzeit ist sie nicht mehr nur Familienmitglied, sondern auch Mitarbeiterin mit ca. einem wöchentlichen Einsatz.

Folge 36: Die neue Generation als Entscheidungsträger – im Gespräch mit Cristoph Fabikan

Im Auftrag der Bundesinnung der Sanitär-, Heizungs- und Lüftungstechniker betreut Cristoph die Plattform www.wirinstallateure.at. Da sich die Gesellschaft immer mehr auf die digitalen Informationsquellen konzentriert, kann er sie über diese Plattform gezielt ansprechen.

Auf diesem Weg sollen Arbeitnehmer, Kunden, Partner, Lieferanten und auch künftige Mitarbeiter abgeholt werden. Damit dies möglich ist, wurde das Konzept auf eine Zielgruppenanalyse aufgebaut. Welche konkreten Wege und Ziele WirInstallateure haben, erzählt Cristoph im heutigen Podcast.

Folge 35: Lösungen der neuen Kommunikation – im Gespräch mit Oliver Zeisberger

Zeisberger ist neugierig und schaut auch hinter die Kulissen. Für Neues und Weiterbildungen ist er stets bereit. Als Krisenkommunikator weiß er, dass 90% der Kommunikation bereits vor der Krise passieren müssen. Mit anderen Worten: Die Reputation muss im Vorfeld stattfinden. Er erklärt, warum die Digitalisierung eine große Chance bietet, welche Vorteile das ewige Gedächtnis „Internet“ mit sich bringt und warum Perfektionismus wichtiger und die Fehlertoleranz kleiner geworden sind.

Neben vielen medialen Aspekten spricht er auch von seinem Privatleben, seinem Unfall und warum ihm Geschwindigkeit zum Verhängnis wurde. Außerdem zeigt er seine Ansicht zur Thematik „Corona-Impfung“ auf.

Folge 34: SHK-Tacheles – im Gespräch mit Knut Maria Siebrasse

Der ehemalige Chefredakteur profitiert von seiner Jahre lange Verbindung zur SHK-Branche. Kritiken, die Siebrasse ausübte, folgten Berichterstattungen im WDR und in Tageszeitungen, die sich auf seinen Artikeln stützen. Zudem schrieb Siebrasse bereits drei Fachbücher fürs Handwerk.

Als sich vor 10 Jahren eine Multimediale-Chance ergab, nutzte er diese und startete mit seinem Informationsportal durch. Seine Nachrichten werden allesamt geprüft, doppelt bestätigt und stets vorsichtig behandelt. Weiters erzählt der Filmemacher, Podcaster und Schriftsteller von den Corona-Auswirkungen auf Fachmedien und stellt Vergleiche zwischen Österreich und Deutschland.

Folge 33: die.klempnerin – im Gespräch mit Lena Ander

Lena Ander, Meisterin SHK, erzählt, wie sie durch Zufall zum Handwerk kam.

Die ehemalige MFA in der Unfallchirurgie/OP teilt heute Monteure auf den Baustellen ein und plant 3D Bäder. Sie weiß die Vor- und Nachteile der männerdominierten Branche und teilt ihre Erfahrungen mit Herbert Bachler.

Die Vielfältigkeit, Abwechslung und Technik, die die Sparte mit sich bringt, stieß bei ihr sofort auf große Begeisterung. Auch die Zusammenarbeit mit Männern steht ihr zu Gesicht, obwohl sie mit Augenzwinkern zu gibt, dass die Planung auf der Baustelle mit dem weiblichen Sinn doch leichter von Händen geht. Sie weiß, dass es keinen einzigen Grund gegen Frauen im Handwerk gibt. Ganz im Gegenteil, sie sieht darin ausschließlich die gute Seite.

Rote Fingernägel, Durchsetzungsvermögen und die Social Media Kanäle sind für Lena keine Fremdwörter. Warum das so ist, berichtet sie im heutigen Podcast.

Folge 32: IMPEX Sanitär- und Heizungsgroßhandels GmbH – im Gespräch mit Klaus Reichenpfader jun.

Reichenpfader jun. wird eines Tages in dritter Generation für den Sanitär- und Heizungsgroßhandel IMPEX den Kurs angeben. Doch bereits heute werden Entscheidungen gemeinsam mit seinem Vater, welcher ebenfalls Geschäftsführer ist und seinem knapp 90-jährigen Großvater getroffen. In dieser Konstellation werden die Stärken eines jeden am konstruktivsten umgesetzt und ermöglichen rasche und flexible Entscheidungen, welche vor allem in der heutigen Zeit relevant sind. 290 Mitarbeiter, ein 50 LKW großer Fuhrpark und 20 Standorte in Österreich sprechen für den Erfolg des Unternehmens. Stetiges Wachstum im Bereich Logistik und auch des Umweltgedankens zeichnen das Unternehmen aus.

de_ATDeutsch (Österreich)